Scroll to Content

1 | TEGERNSEE Unser Road Trip startete im Süden, am wunderbar klaren Tegernsee. Das Ziel war, mit dem Taycan 4S einmal quer durch Deutschland zu fahren und den Beweis anzutreten, dass das Reisen mit einem leisen Elektrosportler nicht nur beruhigend sein kann, sondern auch höchst dynamisch. Selbst über längere Strecken hinweg. Dank hoher Reichweite, einer guten Ladenetzinfrastruktur und nicht zuletzt dank intelligenter Systeme, die den Fahrer bei der optimalen und effizienten Routenplanung unterstützen. Damit er sich auf eines voll und ganz konzentrieren kann: den Fahrspaß.

2 | SCHWARZWALD Bei unserer zweiten Station wurde Strecke gemacht: Auf der kurvenreichen Route durch den Schwarzwald konnten wir erste Eindrücke davon gewinnen, wie sich der Taycan auf der Straße verhält. Dabei stellten wir vor allem eins fest: dass der elektrische Neuzugang in der Porsche Familie seinen benzingetriebenen Geschwistern in nichts nachsteht und vor allem für eines sorgt – die volle Ladung Fahrspaß. Weiter ging es durch die atemberaubende Kulisse nach Weissach und Zuffenhausen.

3 | WEISSACH, PORSCHE DESIGN STUDIO In Weissach trafen wir Michel Mauer, Leiter Style Porsche. Mit ihm führten wir ein spannendes Interview und wir durften erfahren, was ihn beim Taycan besonders inspiriert hat und welche Herausforderungen das Design von einem Elektrofahrzeug mit sich bringt.

4 | STUTTGART, TAYCAN PRODUKTION Die vierte Station war Stuttgart-Zuffenhausen, wo der Taycan seit 2019 gebaut wird – und mit ihm ein Stück automobile Zukunft. Dafür wurde eigens ein neues, hochmodernes Werk errichtet, bei dem Porsche ganz auf regenerative Energien setzt. Nachhaltigkeit fängt also beim Taycan schon an, bevor er erstmals den Asphalt berührt.

5 | HOCKENHEIM, PORSCHE EXPERIENCE CENTER Sportlich ging es am fünften Stopp weiter. Wobei der „Stopp“ eher ein Start war: Denn auf der Handlingstrecke zeigte der Taycan, dass er mit seinem hohen Drehmoment bei der Performance neue Maßstäbe setzt. Und natürlich dank seines tiefen Schwerpunkts bemerkenswerte Kurven-geschwindigkeiten erreicht.

6 | DÜSSELDORF, KUNSTPALAST Von der PS- zur Art-Performance: Im Kunstpalast in Düsseldorf stand die Ausstellung „Peter Lindbergh. Untold Stories“ auf dem Programm, bei der Porsche als Hauptsponsor wirkt. Die Partnerschaft ist Ausdruck der engen Verbundenheit mit dem Werk des Künstlers, der 2019 kurz vor der Eröffnung der Ausstellung verstarb. Somit wurde die Ausstellung zu seinem persönlich kuratierten, unkommentierten Lebenswerk. Entstanden ist diese Partnerschaft nicht zuletzt bei einem Shooting 2018, für das Lindbergh einen historischen 911 und den „Mission E“ schwarzweiß in Szene setzte – und so gewissermaßen die Seele des späteren Taycan sichtbar machte.

7 | PORSCHE WERK LEIPZIG In Leipzig stand besonders die Ladetechnologie im Mittelpunkt unseres Interesses: Denn hier ist der flächenmäßig größte Porsche Standort angesiedelt, gleichzeitig die Heimat des leistungsstärksten Schnellladeparks in Europa. Natürlich folgte auch direkt der Beweis, wie einfach sich der Ladevorgang gestaltet. Mit einer Erlebnistour durch das Werk und einem Fahrprogramm auf der hauseigenen Rennstrecke lassen sich die wenigen Minuten Ladezeit hier bestens überbrücken.

8 | SYLT Den Abschluss unserer spannenden Reise durch die Welt von Porsche bildet Sylt. Als Sehnsuchtsort lockt die Nordseeinsel mit ihrer malerischen Kulisse nicht nur Kitesurfer und Seevögel an, sondern ist auch der perfekte Ort, um die neu gewonnenen Eindrücke Revue passieren zu lassen. Dank seines geräuschlosen Antriebs ist der Taycan 4S wie geschaffen, um die einzigartige Natur zu genießen – und plötzlich hat man Gelegenheit, vollkommen neue Klangwelten zu entdecken.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *